Modellagen

Nagelgestaltung & Nagelmodellage – Etliche künstlerische Möglichkeiten!

Deine Traumnägel beginnen mit einer Vorstellung

Die Umsetzungen bei der Nagelmodellage sind schier grenzenlos. Oft kann man sich gar nicht so richtig entscheiden! Wenn man die perfekten Dinge zur Hand hat, kann man kleine Bildchen auf die Fingernägel bringen oder den klassischen French-Style und vieles mehr.

Wenn man ein wenig recherchiert, sich informiert und sich von künstlerischen Ideen leiten lässt, kann man selbst ohne Nagelfachmann die schönsten Fingernägel zaubern. In jedem Nageldesign-Geschäft findet man die gebrauchten Produkte für gestylte Nägel, ebenso auch im Nagel-Onlineshop.

Verschiedenste Farbgele für spannende Muster

Man erhält die Farbnagelgele in allen Regenbogenfarben und kann so entweder eine Gesamtlackierung anwenden oder aber wunderschöne Akzente setzen, die einfach begeistern werden. Aufgetragen werden sie – wie auch die Nagel-Aufbaugele – mithilfe einem Pinsel, wobei sich sogar schwierige Muster erstellen lassen.

Ob im Leo-Style oder mit blumigen Schnörkeln – der Phantasie ist bei der Fingernagelmodellage mit Nagel Farb Gelen keine Begrenzung gesetzt. Wer es eher schlicht mag, kann sie konträr dazu auch partiell einsetzen und so den French-Look ein wenig verbessern.

Die Farb Gele sind hierbei in den unterschiedlichsten Variationen erhältlich: Mit Metallic, Pastellfarben, Neon und Co. ist selbstverständlich für jedweden Geschmack etwas dabei.

Effekte mit Tattoos, Glitzer weiters Strass zum Aufkleben oder Einsetzen

Bei der Nagelmodellage wird oftmals auch mit Fingernagel Stickern gearbeitet, die ganz leicht zu benutzen sind. Nagel-Sticker gibt es in allen Formen, so Glitzer, Prints, in Steinform und anderes, sie werden schlichtweg auf die Fingernägel geklebt und anschließend mit Versiegelungsgel oder sogar Finish-Lack überzogen.

Das geht selbstverständlich selbst am Naturnagel!

Schöne Tips für das schnelle und perfekte Fingernagel-Design

Nagelmodellage muss mitnichten unübersichtlich und nervenzerreißend sein. Wer sich mit aufwendigen Designs nicht aufhalten will oder schlichtweg keine so ruhige Hand besitzt, kann sich die Tips auch vorgefertigt bestellen.

Jene sind in verschiedenen Größen erhältlich und lassen sich außerdem an den Nagel individuell anpassen. An jedem Geschmack wurde gedacht, denn man bekommt allerlei verschiedenartige Modelle, ob nun bunt, in einer klassischen Farbe oder mehr.

Zurecht feilen, aufkleben und fertig ist die Nagelmodellage.

 

Advertisements
Beauty & Fingernägel · Modellagen

Modellageanweisung für den idealen Nagel

Zuerst muss der Nagel gereinigt werden

Mit dem Aushärten des Gels entsteht die sogenannte Schwitzschicht auf dem Nagel.
Für eine French Modellage sollte diese vorne mit einer trockenen Zellette abgewischt werden, da das Nageldesign andernfalls verlaufen kann.

Mit einem Cleaner wäre diese partielle Entfernung der Schwitzschicht nicht möglich.
Die Gele können auf diese Weise optimal halten.
Sie erfahren zusätzliches über die Schwitzschicht in der Definition.

Aufbringen des French-Gel

Achten Sie darauf, dass der Pinsel nur mit der Pinselspitze in das French-Gel eingetaucht wird. Von Bedeutung ist, dass Sie das dream nails French-Gel in dünnen Schichten auftragen, da in diesem Gel Farbpigmente enthalten sind, die unterbinden, dass UV-Licht durchdringt.

Tragen Sie eine Schicht zu dick auf, wird es möglich, dass das Gel nicht richtig aushärten kann. Deswegen sollten Sie eher mit 2 dünnen Schichten arbeiten.

Ein perfekter Übergang der French Linie

Setzen Sie den Gel Pinsel an dem Punkt auf dem Nagel auf, an der die French anfangen soll und ziehen Sie den Pinsel dann zur Nagelspitze hin. Die Pinselbewegung von der geplanten Übergangskante zur Nagelspitze hin zu führen ist für ein optimales Resultat äußerst wichtig. Eine gerade und ordentliche Linie der French bzw. einen geraden Übergang zu gestalten wird anders nicht möglich sein.

Welche Alternativen gibt es ?

Beachten Sie, dass die Kanten des Fingernagels auch mit Gel überzogen sein sollten. Dies sorgt einerseits für eine ansprechendere Optik und verhindert andererseits ein späteres Abplatzen der French.

Um die French-Linie zu zeichnen, die im Übrigen auch Smile-Line genannt wird, können Sie auch Spot-Swirls gebrauchen. Unter einem Spot-Swirl versteht man ein stiftähnliches Werkzeug, bei dem an beiden Enden eine kleine Metallkugel angebracht ist.

Modellagen

Simple und gut, statt zuviel Schnick-Schnack

Deswewegen sind Frenchnails so beliebt:

Unter dem Begriff “Frenchnägel“ versteht man gemeinhin die wohl respektierteste Formgebungsvariante im Umfeld des Naildesigns, bei welcher die Nageltips in Weiß ausgearbeitet werden, währenddessen das Nailbett bloß mit Klargel und sachteen Rotpigmenten überstrichen wird.

Dieser Stil lässt sich ebenso mit Lack- und Kunststoffnails, aber auch mit Naturnägeln bewerkstelligen. Doch von wo kommt diese Formgebung ursprünglich? Nachfolgend ein Abstecher in die Hintergründe der bekanntesten Nägeldesign-Version.

Herkunft und Beliebtheit der French Manicure

Über den eigentlichen Ursprung der sogenannten französischen Maniküre wird diskutiert. Die offenkundig gängigste Theorie geht davon aus, dass die French Manicure bei den Modellen auf den Mode-Events in Frankreich enorm geachtet waren und der Style sich so weltweit in Umlauf setzen und etablieren konnte.

Wahrscheinlich ging es dabei aber geringer um den Stil selbst, sondern vielmehr um die Kernaussage der French Manicure: Im Grunde verhießen stilisierte French Manicure, dass die Trägerin wenig physische Tätigkeit verrichten musste. Gegensätzlich hierzu symbolisierten dunkle Nagelspitzen, dass die nageldesign dezent Frau eisern für ihr Geld mühen musste, um ihren Unterhalt zu bestreiten.

Zusätzlich erfreuen sich French-Art mittlerweile so immenser Beliebtheit, weil sie den Eindruck eines gesunden und adretten Fingernagelbetts übermitteln. Die Eigenschaften des Naturnagels werden ausschließlich verstärkt und in höchster Blüte präsentiert.

Ergänzung mit Gelee – French-Nails ganz alternativ

Bei dem Designen mit Gelen gibt es 2 verschiedenartige Varianten: Einmal die Handhabung mit vorbereiteten bleichen Spitzen, die unmittelbar an den Enden des Fingernagels angeklebt werden, und gegenüber hätten wir die Ultraviolett-Lack-Version, bei der die Spitzen mit einer Bürste hell gefärbt werden.

Die erste Prozedur schafft dabei enorm genaue Looks und führt zudem zu einer optischen Irreführung, welche die Fingernägel größer erscheinen lässt. Alles in allem sagt fast jeder der zweiten Ausführung ein natürlicheres Erscheinungsbild zu.

Die Alternative: French Nägel aus Kunststoff

fingerspitzendesign

Festgeklebte künstliche Nägel lassen sich auf der einen Seite wie Naturnails lackieren, demzufolge kann an dieser Stelle

Bezug auf den oberen Textabschnitt genommen werden.

Weiterhin gibt es jedoch auch vorbereitete French Manicure, welche nur noch auf den Nagel maßgeschneidert werden müssen. Mithilfe einer Lage Klarlack, bekommt man somit schnell das ersehnte Look-and-Feel in Hochglanz.

Modellagen

Lebe deine Kreativität aus

Alles ist erlaubt! Trau Dich ruhig…

Man hat unendliche Möglichkeiten bei der Nagelmodellage. Dadurch fällt es wieder und wieder schwer sich zu entscheiden.

Unter Einsatz von den perfekten Utensilien ist so gut wie alles machbar – vom klassischen French-Look bis hin zu ganzen Motiven im Miniformat. Wer sich ein ein klein bisschen informiert und sich von kreativen Ideen motivieren lässt, braucht auf keinen Fall einen professionellen Nagelkünstler, sondern kann sich stracks selbst verwirklichen.

Die benötigte Ausstaffierung hierzu, findet man in großer Vielfalt in jedem gut sortierten Nagelkunst-Shop oder ganz problemlos im World Wide Web.

Für unglaubliche Nageldesigns kann man bunte Nagelgele handhaben

Man bekommt die Gele in allen Regenbogenfarben und kann so entweder eine Gesamtlackierung zum Einsatz bringen oder andererseits wunderschöne Akzente setzen, nagellack shop die einfach begeistern werden. Die Gele werden wie auch Aufbaugele mit einem Pinsel auf die Nägel aufgetragen, mit dem man sogar interessante Nagelmuster gestalten kann.

Ob im Leo-Style oder mit romantischen Schnörkeln – der Phantasie ist bei der Nagelkunst mit Farb-Gelen keine Begrenzung gesetzt. Logischerweise kann man die Fingernägel auch mit den Farbnagelgelen schlicht halten und sich auf diese Weise für den klassischen French-Look entscheiden, welcher immer im Trend liegt.

Die Nagel Gele sind gegenwärtig in den verschiedensten Variationen erhältlich: Mit Metallic, Pastellton, Neon und Co. ist mit Bestimmtheit für jedweden Geschmack etwas dabei.

Effekte mit Tattoos, Glitzer darüber hinaus Strass zum Aufkleben oder Einfügen

Die Fingernagel-Modellage unter Zuhilfenahme von sogenannten Nagelstickern ist äußerst beliebt, da sie außergewöhnlich einfach in der Anwendung ist. Nagel-Aufkleber gibt es in vielen Formen, so Glitzer, Prints, in Steinform und mehr, sie werden geradewegs auf die Nägel geklebt und nachfolgend mit Versiegelungs-Gel oder auch Finish-Lack überzogen.

Sogar auf dem natürlichen Fingernagel kann man die Nagel-Aufkleber aufbringen und dann mit einer Schicht Versiegelungsgel überstreichen.

Interessante Tips für das schnelle und perfekte Fingernagel-Design

Nagelmodellage muss keinesfalls vertrackt und nervenaufreibend sein. Wer sich mit aufwendigen Nagelmöglichkeiten nicht aufhalten will oder schlichtweg keine so ruhige Hand hat, kann sich die Tips auch vorgefertigt kaufen.

Tips gibt es in allen denkbaren Größen und können auch noch dem Fingernagel angepasst werden, was demzufolge gänzlich leicht für jedweden Nutzer ist!

An jedem Geschmack wurde gedacht, denn man erhält viele verschiedenartige Modelle, ob nun farbenfroh, in einer klassischen Farbe oder anderes. Zurecht feilen, aufkleben und fertig ist die Fingernagelmodellage.