Beauty & Fingernägel

Gelnaegel – Ein Pluspunkt fuer ein gepflegtes Nagelbett!

 

Dein Nagelbett wird es Dir danken

Kunstnägel sind immerzu optimal geformt und vollendet in ihrer Optik.

Doch etliche Frauen vermeiden die Benutzung von Acrylgel, weil zum einen unterschiedliche Gruselgeschichten über Bakterieninfektionen und Verwundungen der Naturnägel umgehen und auf der anderen Seite nicht gebührend Infos bezüglich der wirklichen Vor- und Nachteile der Gelnägel vorliegen.

Im Anschluss bekommen Sie verschiedene Infos zu den Vorzügen.

 

 

 

Positiven Eigenschaften im Vergleich zu naturbelassenen Nägeln

Widerstandsfähigkeit:

Der offenkundig bestechendste Vorteil von Gel-nägeln scheint ihre Festigkeit zu sein.

Kurz nach dem Härten in Infraviolett-Strahlung erlangt das spezielle Gel eine immense Festigkeit, was gegenüber Absplittern und Abbrechen der künstlichen Nägel hilft.

Deswegen ist es besonders bei Personen mit genetisch bedingt beschädigten oder weichen Naturnägeln im Gebiet der Nagelreparatur ausnehmend wertgeschätzt.

Ideenreiche Möglichkeiten:

Durch die beachtliche Palette an extravaganten Acryl-Gelen und Nageldesign-Ausstattungen, sowie durch die Gelegenheit der Nagelverlängerung durch Nageltips, scheinen die Alternativen im Hinblick auf das Naildesign sehr viel breiter ausdehnbar.

Im Gegensatz zum „einfachen“ Lackieren, werden der Kreativität hierbei keinerlei Limits aufgezeigt.

Perfekt manikürte Fingernägel ohne erneuten Lackauftrag und kontinuierliches In Form feilen:

Während die natürlichen Nägel unentwegt in Form gehalten, verbessert & neu gestaltet werden müssen, verbleibt der Gel Fingernagel bis zum Nachfüllen ideal in seiner Form und man (Frau) muss sich keine Gedanken mehr um die nächste Maniküre zu machen.

Schutzmechanismus des Naturnagels:

Eine Gelschicht schenkt nicht nur Festigkeit, sondern bewahrt euern naturbelassenen Fingernägeln gleichermaßen vor äußeren Einwirkungen.

Weil eine Modellage nicht zuletzt an verformten oder aber zu weißen Nägeln möglich ist, ist sie auch im Sektor der Ästhetischen Medizin eine effektive Option.

Dies löst wohl in keiner Weise die Ursache der Problematik (oftmals auf Grund einer Krankheit), sorgt zumindest aber für ästhetisches Wohlgefühl.

Pluspunkte verglichen mit eingepassten Fullcover-Tips

 

Stärkere und längere Haltbarkeit

Während bei eingepassten künstlichen Nägeln das verhältnismäßig naturnagelverstärkung berlin von speziellem Kleber angeklebt wird, resorbiert Gel mit unserem eigenen Nagel sozusagen zu einer Symbiose & haftet deshalb länger.

Dieser Umstand wird obendrein auch bei den verschiedenartigen Entfernungsmethoden erkennbar: Gelnägel werden in der Regel wegen ihrer stabileren Verknüpfung abgeschliffen, diegeklebten Kunstnägeln werden hingegen abgelöst.

Gerade wer von Berufes wegen öfter mit Lösungsmitteln in Verbindung kommt, wird deswegen nicht ewig Vergnügen an seinen vorgefertigten Acrynägeln haben. Deshalb ist auch im Alltag die Gefahr größer, dass sich die vorgefertigten künstlichen Nägeln selbstständig machen.

Der bessere Halt im Gegensatz zu käuflich zu erwerbenden Fullcover-Tips resultiert daraus, dass zwar alle beide mit dem Natürlichen Nagel mitwachsen, die Beschichtung mit Gel aber aufgefüllt wird, während der Kunststoff gesamt entfernt wird.

Übrigens wird den Gelnägeln nicht zuletzt ein natürlicheres Aussehen nachgesagt.

Advertisements
Beauty & Fingernägel

Diese positiven Eigenschaften von UV-Gel für Nägel & vieles mehr

Versuche es selbst aus und Du wirst überrascht sein…

Künstlichen Fingernägel wirken durchgehend vollkommen in Form gehalten und vollkommen in ihrer Optik.

Doch etliche Frauen vermeiden den Griff zum UV-Gel, denn einerseits zahlreiche Gruselgeschichten über Krankheiten sowie Läsionen des Naturnagels kursieren und zum anderen keine hinreichenden Erklärungen über die faktischen Pro und Kontra der Gelnägel verfügbar sind.

Im Folgenden stellen wir einige absolute Pluspunkte vor.

Vorteile verglichen mit Natürlichen Fingernägeln

Stabilität:

Der vermutlich bestechendste Pluspunkt der Kunstnägel ist ihre Härtung. Im Anschluss an das Härten unter Schwarzlicht bedingt das Acrylgel eine enorme Festigkeit, was gegen Einrissen und Abreißen der Nägel Hilfe bietet.

Daher scheint es insbesondere bei Frauen mit naturell verlustbehafteten oder biegsamen Fingernägeln innerhalb der Naturnagelverstärkung außerordentlich angesehen.

Gestaltungsoptionen für Die Kunst:

Durch die gewaltige Vielfalt an ausgefallenen Farb-Gelen und Naildesign-Zubehörteilen, ebenso wie dank der Option der Nagelverlängerung mithilfe von Nagel-Tips, sind die verschiedenen Wege zum Thema Naildesign wesentlich weitläufiger ausdehnbar.

Im Vergleich zum „alltäglichen“ Maniküren, sind der Vorstellungskraft hierbei keinerlei Grenzen aufgezeigt.

Perfektion ohne Erneuten Lackauftrag und kontinuierliches Abfeilen:

Alldieweil die Naturnägel pausenlos in Form gehalten, ausgebessert und (nach)lackiert werden müssen, bleibt der Gel Fingernagel bis zum Auffülltermin optimal in Form und frau muss nicht immer unruhig die eigenen Nägel im Auge haben.

Protektion des Naturnagels:

Die Gel-Lage beschert nicht bloß Stabilität, sondern behütet ihren Nagel im gleichen Atemzug vor Bedingungen von Außen.. Gelnägel Da ja eine Modellierung gleichermaßen bei deformierten oder verfärbten Fingernägeln ausführbar ist, ist sie auch im Einsatzfeld der Medizin eine tatsächliche Alternative.

Dieser Umstand beseitigt zwar nicht den Auslöser des Problems (oftmals genetikbedingt), sorgt zumindest aber für ästhetisches Wohlsein.

Vorzüge im Vergleich zu eingepassten Acrynägeln

Stärkere und längere Haltbarkeit

Während bei wiederverwendbaren Kunstnägeln der tendenziell feste Kunststoff unter Zuhilfenahme von speziellem Kleber angeklebt wird, kombiniert sich das Nail-Gel mit dem Naturnagel gewissermaßen zu einem einheitlichen Ganzen und hält von daher härter.

Dies wird weiterhin auch bei den verschiedenartigen Entfernungsvarianten erkennbar: Gel-nägel werden im Grunde angesichts ihrer stärkeren Verbindung abgeschliffen, geklebten Fullcover-Tips werden konträr dazu durch Entfernung des Lösungsmittel abgemacht. Besonders wer berufswegen öfter mit Lösungsflüssigkeiten in Kontakt gerät, wird deswegen nicht lange Vergnügen an den vorgefertigten Acrynägeln haben.

Deshalb ist auch bei der normalen Haushaltsführung die Chance höher, dass sich die käuflich zu erwerbenden Kunstnägeln selbstständig machen.
Der längere Halt gegenüber wiederverwendbaren Fullcover-Tips resultiert daraus, dass zwar beide mit dem Nagel mitwachsen, die Gel-Lage jedoch nachgebessert wird, während der Kunststoff ganz gelöst werden muss.

Nebenher wird Gel-Fingernägeln nicht zuletzt ein natürlicheres Aussehen nachgesagt.
Beauty & Fingernägel

Nageldesign: Kurzfristiger Trend oder nie wieder ohne

Ein Trend der ewig anhält

Mit dem Begriff „Design-Nägel“ assoziiert der Durchschnittsbürger in der heutigen Zeit die mühsige und künstlerisch bemerkenswerte Bearbeitung von Künstlichen Nägeln.

Doch mit der heutigen Technik und der vielen Möglichkeiten, gestaltet jede Frau in null komma nichts schöne Fingernägel.

Woher kommen bloss die bunten Fingernägel …

Bezüglich der Fragestellung nach dem geschichtlichen Ursprung der Verschnörkelung & Umgestaltung von natürlichen Nägeln, sind sich die Historiker nicht einig.

Gemutmaßt wird, dass Die ägyptische Königin innerhalb ihrer Regentschaft über Ägypten den allerersten künstlichen Fingernagel aus verarbeitetem Porzellanpulver präsentierte. Obendrein war es in betuchten ägyptischen Schichten verbreitet, die Natürlichen Nägel mithilfe einer Creme aus Henna-Farbe und klebendem Bindemittel einzutönen, sowie es schon die Asiaten etwa drei Jahrtausende davor gemacht haben.

Gleichermaßen in in China um 1300 legte man Wert auf ästhetische Naturnägel. Dort kam nicht bloß Pulver aus Porzellan zur Anwendung, sondern man schuf vollständig neuartige Verfahrensweise: Mit einem besonderen Leim wurden subtile seidefasern auf dem Nagelbett angeklebt und letzterer somit stabilisert.

Diese Technik findet selbst gelegentlich heutzutage noch mittels Fiberglasfasern Verwendung. Komplett im Sinne des Nail design waren ebenso Garnituren mittels Blattgold oder Metallfragmenten geachtet.

Der Durchbruch erfolgt mit Nagellack

Die endgültige Durchsetzung der Nagelkunst gelang mit der Einschiffung des Nagellacks auf dem Weltmarkt, der die Dekoration von Fingernägeln für alle Gesellschaftsteile erreichbar und bezahlbar machte.

Erstmal waren es hier noch Lackstoffe von Autos, die man(n)/Frau durch Auftragen über dem Nagel quasi zweckwidrig verwendete. Da die Dauerhaftigkeit dieser aber nicht perfekt war, brauchte die Kosmetikindustrie ein spezielleres Fabrikat, um den Beautytrend für sich zu idealisieren. Das erfolgte durch das Betrieb Revlon 1932 durch einen haltbareren und farblich attraktiven Kosmetiklack.

Weil hiernach auch die repräsentabelesten Stars im Kino und in Zeitungen mit bunten Fingernägeln erschienen, war die Weiterentwicklung des Nail design endgültig durchgebrochen.

Der erste Künstliche Fingernagel dominiert den Markt

Mitte der 1930er Jahre machte sich der amerikanische Zahnchirurg Maxwell Lappe Gedanken um seine Kunden, die an pathologischer Onychophagie (Nägel kauen) litten. Ihnen wollte er ein ordentliches und ästhetisches Nagelbild möglich machen.

Darum kreierte er mithilfe medizinischer Polymere den allerersten Kunstnagel zum Ankleben und verkaufte das Produkt mit großem Erfolg mit der Produktbezeichnung „Nu-Nails“.

Auf dieser Basis modernisierten vielfältige verschiedene Betriebe das Polymer, stabilisierten ihn. Anfang der 80er-Jahre wurde letztendlich das Acryl-Gel-System entwickelt, bei dem ein Gel geschichtet auf den Naturnagel aufgetragen und anschließend gehärtet wird. Daher kam es im Endeffekt zur Vereinigung nagellack grün von Unnatürlichem Fingernagel und Naturnagel.

Beauty & Fingernägel · Modellagen

Modellageanweisung für den idealen Nagel

Zuerst muss der Nagel gereinigt werden

Mit dem Aushärten des Gels entsteht die sogenannte Schwitzschicht auf dem Nagel.
Für eine French Modellage sollte diese vorne mit einer trockenen Zellette abgewischt werden, da das Nageldesign andernfalls verlaufen kann.

Mit einem Cleaner wäre diese partielle Entfernung der Schwitzschicht nicht möglich.
Die Gele können auf diese Weise optimal halten.
Sie erfahren zusätzliches über die Schwitzschicht in der Definition.

Aufbringen des French-Gel

Achten Sie darauf, dass der Pinsel nur mit der Pinselspitze in das French-Gel eingetaucht wird. Von Bedeutung ist, dass Sie das dream nails French-Gel in dünnen Schichten auftragen, da in diesem Gel Farbpigmente enthalten sind, die unterbinden, dass UV-Licht durchdringt.

Tragen Sie eine Schicht zu dick auf, wird es möglich, dass das Gel nicht richtig aushärten kann. Deswegen sollten Sie eher mit 2 dünnen Schichten arbeiten.

Ein perfekter Übergang der French Linie

Setzen Sie den Gel Pinsel an dem Punkt auf dem Nagel auf, an der die French anfangen soll und ziehen Sie den Pinsel dann zur Nagelspitze hin. Die Pinselbewegung von der geplanten Übergangskante zur Nagelspitze hin zu führen ist für ein optimales Resultat äußerst wichtig. Eine gerade und ordentliche Linie der French bzw. einen geraden Übergang zu gestalten wird anders nicht möglich sein.

Welche Alternativen gibt es ?

Beachten Sie, dass die Kanten des Fingernagels auch mit Gel überzogen sein sollten. Dies sorgt einerseits für eine ansprechendere Optik und verhindert andererseits ein späteres Abplatzen der French.

Um die French-Linie zu zeichnen, die im Übrigen auch Smile-Line genannt wird, können Sie auch Spot-Swirls gebrauchen. Unter einem Spot-Swirl versteht man ein stiftähnliches Werkzeug, bei dem an beiden Enden eine kleine Metallkugel angebracht ist.

Beauty & Fingernägel

Die ultimative Anfängeranleitung für French-Nails

Es beginnt mit dem Sterilen arbeiten

Mit dem Härten des Gels entsteht die sogenannte Schwitzschicht auf dem Fingernagel.
Diese kann mit einer trockenen Zellette an der Nagelspitze weggewischt werden um bei einer French Manicure nicht ein Verlaufen zu verursachen.

checkliste
Mit einem Cleaner wäre diese partielle Entfernung der Schwitzschicht nicht möglich.
Die Gele können auf diese Weise bestmöglich halten.

In unserer Begriffserklärung bekommen Sie zusätzliche Hinweise zur Schwitzschicht.

French-Gel nicht zu dick auftragen

Nur die Spitze des Gel-Pinsel sollte in das French-Gel eingetaucht werden. Wichtig ist, dass Sie das French-Gel in dünnen Schichten auftragen, da dieses Gel Farbpigmente enthält, die unterbinden, dass UV-Licht durchdringt.

Tragen Sie zu viel auf, wird es möglich, dass das Gel nicht richtig aushärten kann. Deshalb sollten Sie eher mit zwei dünnen Schichten arbeiten.gel2

Die French Linie ordentlich ziehen

Mit einem Gel Pinsel beginnen Sie die French Linie an einer Nagelseite und bewegen sich zur Nagelspitze hin. Dass der Pinselzug für die Farblinie von der gewünschten Übergangskante zur Nagelspitze hin durchgeführt wird, ist unerlässlich.

Andernfalls wird es nicht machbar sein, einen sauberen Übergang beziehungsweise eine gleichmäßige und saubere Linie der French zu erstellen.

Der Spot-Swirl als zusätzliche Option

Beachten Sie, dass die Kanten des Fingernagels ebenso mit Gel überzogen werden. Sie können auf diese Weise das Abplatzen verhindern und erhalten darüber hinaus auch eine schönere Optik der French.

Sie können anderenfalls auch einen Spot-Swirl statt einen Gel-Pinsel zum Einsatz bringen um die French-Linie zu ziehen. Unter einem Spot-Swirl versteht man ein stiftähnliches Instrument, bei dem an 2 Enden eine kleine Metallkugel angebracht ist.